Ich sitze auf dem Balkon und schaue in den noch zaghaft erleuchteten Abendhimmel zwischen den dichten Bäumen. Es ist bereits deutlich kühler als gestern und sollten die Meteorologen Recht behalten, war´s das für heute. Und für eine sehr lange Zeit. Tschüß, Sommer – war nett mit dir!

Als wir vor drei Wochen aus Nordspanien zurück kamen, begann in Hamburg der Sommer. Baskenland, Kantabrien, Asturien – vier Wochen Roadtrip mit dem geliebten Camper und nur einmal Regen.

Und dann das: nochmal drei Wochen Sonne satt in Hamburg. Endless Summer at it´s best. Wir waren so viel draußen: Elbstrand, Eisdiele, Radfahren, Freibad waren bis spät Abends unsere Locations. Die Kinder hatten den spanischen Rhythmus noch drin und hielten fröhlich durch bis zehn oder elf Uhr Abends. Was für eine Zeit!

fullsizerender-3

Mit dem Schulbeginn vor zwei Wochen verschoben sich die ins-Bett-geh-Zeiten wieder etwas nach vorn, das Sommergefühl blieb. Alles wirkte leichter, die Menschen fröhlicher, die Haut brauner, die Haare blonder. Und das Licht der Sonne am Morgen… Der Sommer hat ein schönes Gesicht.

fullsizerender-1

An diesem letzten Sommerabend denke ich melancholisch an all die wundervollen Stunden in der Wärme der Sonne – in Spanien und hier. Vielleicht wird der Herbst ja auch schön mit seinen bunten Farben, sich im Nebel abzeichnenden Sonnenstrahlen, brennenden Kerzen zum Abendbrot.

Wie immer versuche ich der Situation etwas Positives abzugewinnen und bin dankbar für die vergangenen sieben Wochen.

fullsizerender

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s